loading

 

1944 wurde die Autowerkstätte gegründet und 1972 von Herbert Schmiderer übernommen.

Im Zuge der Spezialisierung auf Allrad-Fahrzeuge übernahm der Betrieb 1980 die Vertretung von Subaru (1997 beendet), weiters ab 1985 die Marke Opel, 1997 die bewährte Marke Suzuki und seit 2007 runden die robusten Pick up's der Marke Isuzu das Angebot des Betriebes ab.

Im Jahre 1997 übernahm Georg Schmiderer den Betrieb von seinem Vater.

 



Stammwappen der Familie Schmiderer,
erhalten unter Kaiser Max den 1. - im Jahre 1493



Nach oben